Sehr geehrte/r reader reader,

bundesweit läuft die Ökumenische FriedensDekade auf vollen Touren! Wenn auch mit angezogener Handbremse. Denn die Corona-bedingten Einschränkungen machen nicht alle geplanten Veranstaltungen möglich. So finden sich auf Veranstaltungskalendern von Kirchen und Gemeinden aktuell viele Absagen.

Umso mehr freut es uns, dass wir im 40sten Jubiläumsjahr so zahlreiche Anfragen und Bestellungen erhalten haben wie lange nicht mehr. An vielen Orten in Deutschland richten unzählige Menschen ihr Nachdenken und ihr Gebet auf das Friedensthema. Zumindest Gottesdienste und Friedensgebete sind weiterhin möglich und finden in ganz Deutschland statt.

"Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern!". In diesem Sinne grüßen wir Sie herzlich und bedanken uns für Ihr Mitwirken bei der diesjährigen Ökumenischen FriedensDekade.

---

Unsere Bitte:

Unterstützen Sie die FriedensDekade mit einer Kollekte oder Spende

IBAN: DE15 3506 0190 1011 5970 21

Ohne Spenden- und Kollekteneinnahmen ist die jährliche Erstellung der Materialien der Ökumenischen FriedensDekade nicht denkbar. Bitte unterstützen Sie unser Engagement mit einer Spende oder Kollekte.
Einen Opfer- bzw. Kollektenaufruf finden Sie hier.

Herzlichen Dank!

Spendenkonto: IBAN: DE15 3506 0190 1011 5970 21   
KD-Bank (Bank für Kirche und Diakonie)

---

FRIEDENSGEBET

Barmherzigkeit

(Impuls zu Lukas, 15,11-32

von Kaharina Peter, Karben)

Das diesjährige Gebetsleporello

 IMPULS: Die Ökumenische FriedenDekade trägt das Motto "UMKEHR ZUM FRIEDEN". Ich möchte dies ergänzen um das Motto "WENIGER IST MEHR". Pünktlich zum Jubiläum sind wir zum Umdenken durch ein kleines, aber nicht aufzuhaltendes Virus gezwungen. Jetzt ist es an der Zeit miteinander zu sprechen und zu handeln! Nein, ich sitze am Tisch mit neuen hoffnungsvollen Menschen, die nicht gewillt sind, das Handtuch zu werfen. Wir suchen Geschichten aus der Bibel, die seit 2000 Jahren den Menschen Wegweisung gegeben haben. Ich finde mich wieder beim Evangelisten Lukas in der Geschichte vom verlorenen Sohn: "lasst uns essen und fröhlich sein." Welche Hoffnung, ja Freude erfährt der Son nach seiner Umkehr. Gnade und Gerechtigkeit erfährt dieser Sohn vom Vater, trotz aller Enttäuschung, die der Vater hinnehmen musste.
Der Evangelist Lukas weist darauf hin, wie ein Mensch, jung und ungestüm, einen Irrweg einschlägt. Doch er findet nach einer schwierigen Zeit, die er durchlebt, demütig, vielleicht Barmherzigkeit erhoffend, Gnade und Gerechtigkeit. Oft fällt es uns im Alltag schwer, großzügig zu sein, nicht alle auf die besage "Goldwaage" zu legen. Im "Vater unser" heißt es "wie auch wir vergeben unseren Schuldigern." UMKEHR ZUM FRIEDEN tut Not, versuchen wir es doch einmal.

GEBET: Herr, gib mir Mut, dass ich in meinem Umfeld Brücken baue. Lass mir Barmherzigkeit und Gnade widerfahren, damit ich zu meinem Nächsten umkehren kann. Amen.

(Katharina Peter ist Prädikantin und im Ökumenekreis der Gemeinden Karben/EKHN aktiv. Sie gehörte zu den Teilnehmenden unserer diesjährigen Gebetswerkstatt. Auch ihr IMPULS findet sich in dem erarbeiteten Gebets-Leporollo, das insgesamt elf Friedensgebets-Angebote für jeden Tag der FriedensDekade macht.)

---

Zum 40jährigen Jubiläum der FriedensDekade

Neues Friedensliederbuch erfährt weiterhin große Nachfrage

Liederbuch

Wir freuen uns über die zahlreichen Bestellungen unseres neuen Liederbuches, das wir zum 40sten Jubiläum der Ökumenischen FriedensDekade herausgegeben haben! Über 1.600 Liederbücher wurden schon bestellt. Eine zweite Druckauflage ist bereits in Planung.
100 Friedenslieder für Kirchengemeinden, Aktionsgruppen und Friedensinitiativen finden sich in dieser wunderbaren Liedersammlung. Noten und Akkordsymbole erleichtern das Singen und Musizieren aller Lieder. Auch wenn das Singen in geschlossen Räumen derzeit nur eingeschränkt möglich ist: ein „must have“ für Gesangsbegeisterte und Friedensbewegte! 

Das Liederbuch (144 Seiten) im Din A5-Format, gebunden mit festem Einband, können sie über unsere Homepage zum Preis von 9,80 € bestellen.

---

Bitte um Ihre Rückmeldungen

Und noch einmal der Hinweis aus den vorangegangenen NEWSLETTERn: Wir freuen uns, wenn Sie uns von Ihren Veranstaltungen berichten, uns Ansichtsexemplare der von Ihnen erstellten Materialien zusenden oder uns Pressetexte aus Ihren lokalen Medien zusenden. Und natürlich sind wir für Kritik (positive wie negative) dankbar. Nur so können wir in Zukunft noch besser auf Ihre Bedürfnisse eingehen und entsprechende Materialien erstellen.

Herzlichen Dank. Bleiben Sie gesund und behütet!

Thomas Oelerich
(für den Gesprächskreis der Ökumenischen FriedensDekade)
13.11.2020